Das lille Brot

7. Februar 2019 6 Von Schwedisch.Holstein

Schon seit einigen Wochen , hatte ich mich auf die Frühstücks – Einladung bei der lieben Sinje gefreut . Sinje bat mich ein selbst gebackenes Brot mit zubringen , denn Sie wusste genau um meine kleine heimliche Backleidenschaft . Ich stimmte sofort zu , denn um ehrlich zu sein beflügelt es mich sehr , wenn ich mit meinen einfachen Brot Rezepten , die Menschen so begeistern kann . Noch lauwarm packte ich den Brotlaib in ein Leinentuch ein und machte mich mit dem Fahrrad auf dem Weg . Als ich in mein Fahrrad an der Hauswand abstellte und zufällig einen kleinen Blick durch das weiße Sprossenfenster warf , war mein Herz plötzlich voller entzücken ! Welch unfassbare mühe sich die liebe Sinje mit der Tischdekoration und der Auswahl ihrer Speisen doch gegeben hatte … Oh wie wundervoll doch solche ( Herzens ) – Einladungen sind . Auch Dir wünsche ich nun viel Freude beim Nachbacken mit meinem lille Brot und viele schöne Genussmomente im Kreise Deiner lieben .

 

 

Rezept :

550 g kaltes Wasser

5 g Hefe

400 g  Dinkelvollkornmehl

200 g Roggenvollkornmehl 1150

200 g Dinkelmehl

40 g Roggen – ASG

40 g Rübenkraut

1 1/2 TL Ur-Salz in den Mixtopf geben und 6 Min./Teigmodus miteinander verkneten .

 

Den Teig für 8 Stunden in der großen Nixe von Pampered Chef oder einer anderen Glasschüssel mit Deckel bei Zimmertemperatur stehen lassen .

Anschließend auf der Backunterlage zu einem Brotlaib formen und in den Ofenmeister legen , mit einem scharfen Messer einschneiden und mit etwas Mehlstaub aus dem StreuFix bestäuben und in den kalten

Backofen / Ober und Unterhitze / 230° / 1 Stunde backen .

Aus dem Ofenmeister heraus nehmen und auf dem Kuchengitter  

abkühlen lassen .

 

Hier findest mich noch :

Meine Facebook Gruppe

Instagram

 

Hej då Cathi