Jägerschnitzel – Schmortopf

20. Januar 2019 0 Von Schwedisch.Holstein

Erschöpft , aber gut gelaunt komme ich an diesen Nachmittag von der Arbeit nach Hause und rieche schon an der Eingangstür diesen unbeschreiblich-köstlichen Duft, vom Schmorgericht aus dem Ofen . Der Geruch vom Jägerschnitzel-Schmortopf weckt in mir Erinnerungen an Kindertage hervor , wenn ich bei Oma zum Mittagessen eingeladen war . Ich spüre Freude und Glückseligkeit . Oh welch ein kostbares Geschenk , die Familie doch ist ! Inzwischen stürmen auch schon die Kinder die Treppe runter , denn der Hunger hat sich auch schon in ihren Mägen breit gemacht . Mein Mann ruft meinen Namen und als ich über den alten Holzdielenfußboden Richtung Küche gehe , sehe ich schon den liebevoll gedeckten Mittagstisch . Guten Appetit

 

Werbung

Rezept :

Sauce :

3 Schalotten in den Mixtopf geben und 5 Sek./St.5 zerkleinern .

10o g Butter dazu geben und 2 Min./100 °/ St. 3 erhitzen

100 g Mehl dazu geben und 2 Min./ 100 ° / St. 3 erhitzen .

500 g flüssige Gemüsebrühe

200 g Sahne

2 EL Sojasauce

2 EL  W0rcester Sauce

2 – 3 Prisen Piment

40 g Tomatenmark

3 Prisen schwarzen Pfeffer

1 TL Ur-Salz dazu geben und 6 Min./100°/St. 3 kochen .  – Abschmecken – !

 

Backofen auf 230 ° Ober und Unterhitze vorheizen .

 

500 g Champions auf den Boden des Ofenmeister von Pampered Chef legen und

4 dicke Schweineschnitzel (a  175 – 200 g ) darauf geben und mit etwas Pfeffer würzen .

Die Sauce über die Fleisch – Champions Füllung geben und wer mag ,  kann noch ein Bund Frühlingszwiebeln in Röllchen geschnitten , dazu geben und mit einem Löffel kurz unterrühren .

 

Jetzt in den vorgeheizten Backofen , unterstes Rost / 200° / Ober und Unterhitze / ca. 60 – 90 Min. mit Deckel schmoren .

 

Der Jägerschnitzel-Schmortopf wird mit Kartoffeln oder Kroketten serviert  .

 

Der Ofenmeister ist übriges nur noch im Januar im Angebot 😉

 

Hier findest Du mich noch :

Meine Facebook Gruppe Schwedisch-Holstein mit Pampered Chef

 

Hej då Cathi

 

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr 🙂